24 Tracks

Gemafreie Musik: böse

Thick!
Ring frei: Brettharter Rock- und Industrialsound mit brachialen Gitarren und mörderischen Drums. Zu laut, geht bei "Thick!" nicht. Passt perfekt zu Sport, Kampf, Show und schnellen Cutscenes.
01:14
H A R M
In your face! Fette, sägende Gitarren, ein brachial drückender Bass und martialische Drums machen diesen gemafreien Track zu einem Großereignis. Passt perfekt zu Kampfszenen, Verfolgungsjagden und opulenten Trailern.
01:16
Predators Game
Eine düstere Reise ins Reich der Finsternis. Ein aufregendes Streicher-Arrangement und kraftvollen Blechbläser erzeugen eine nervenaufreibende und doch märchenhafte Atmosphäre.
02:05
Escape
Pures Adrenalin: actionreicher Score mit modernen Drumsounds und Staccato-Streichern. Perfekt für Verfolgungsjagden im Geschwindigkeitsrausch.
01:17
Thrill of the Chase
Verfolgt bis zum letzten Atemzug: diese wilde Hetzjagd wird von einem charismatischen Cello, kräftigen Bläsern und einem Chor getragen. Spannungsgeladene Filmmusik.
01:24
Battle of Machines
Majestätisch und kraftvoll - dieser imposante Hollywood-Soundtrack erzeugt mit einem modernen Arrangement eine bedrohliche Atmosphäre. Gänsehaut garantiert. Perfekt für Games, Film und Werbung.
04:04
Rock Impression
Brachialer Rock-Track mit fetten Rhythmusgitarren und einer melodischen Leadgitarre. Bang your friggin head!
05:20
Urban Underworld
Maschinen an die Macht: Düstere und druckvolle Komposition für Games, Commercials, Sport und Autos.
00:50
Get It
Fetter Bigbeat Titel mit Dubstep Einflüssen. Große Synths, zerrende E-Gitarren und ein dicker Drums. Perfekt für Werbung, Sport, Imagefilm und Entertainment.
01:21
Dark Percussion
Übellauniger Hip-Hop-Beat mit tiefer, dunkler Bassline und stimmiger Percussion. Redest du mit mir?!
01:22
Evil Synth Swing
Fieses Synthie-Brett, das klingt, wie dem Chef die Kündigung auf den Tisch zu legen um dann lachend aus dem Büro zu laufen. Für Choleriker!
03:19
Dissing
Oldschooliger Hip-Hop-Beat mit grimmiger Attitüde. Erinnert an Freestyle-Sessions und Rap-Battles. "Allright, look…"
00:38
Malfunction
War da ein Geräusch? Was war das für ein Schatten? Gruselige Synthieklänge mit Gänsehautgarantie.
01:38
Opener: Beat
Dreckiges Drumset mit herausfordernden Gitarrenriffs und einem durchdringenden Synthesizer als krönenden Abschluss.
00:11
Opener: Sound of War
Reißerischer Sendungsopener mit hartem E-Gitarrenriff und treibenden Drums. Bestens geeignet für actionreiche Shows.
00:15
Metal Gear
Böses Nu Metal-Brett mit harter Rhythmus-Gitarre und schrägem Solo. Die Drums sorgen für den nötigen Druck. Bang your friggin' head!
01:14
Punchline
Hip-Hop-Beat mit West-Coast-Flavour. Dreckige Drums und prollige Synthesizer runden diesen Loop gekonnt ab.
00:42
Hit Hop
Massiver Hip Hop Beat mit brachialen Orchestra-Hits. Imposante Untermalung für Szene-Berichte und urbane Themen. Damn boy!
00:44
Metal of Honor
Brachiales Metalstück mit Ausrast-Charakter. Mitreißende Riffs mit schrägen Slides und singender Leadgitarre runden das Bild ab. Rock on!
00:51
Drum n Beast
Dieser Track verschlingt den Zuhörer, wenn er nicht genau aufpasst. Böse Bässe und harte Drums. Ein Biest von einem Loop.
01:44
Death Star
Tiefe Synthesizer-Flächen und unheimliche Harmonien gepaart mit Industrial Drums im Mittelteil. Perfekt für atmosphärische SciFi-Szenen.
03:12
Action
Dieses dramatische Thema treibt mit seinem pompösen Orchester die Schweißperlen auf die Stirn des Hauptdarstellers. Katastrophenalarm.
00:28
A Little Edgy
Die wunderbar-wilden Gitarrenriffs, die druckvolle Bassline und die knackigen Drums sind auf Krawall gebürstet. Das klingt nach Punk.
01:51
Distorted
Düster, geheimnisvoll und knallig. Nach einem eher ruhigen Intro überrascht dieser Song mit harten E-Gitarren und Synthies.
03:03

Gemafreie Musik mit der Stimmung "böse" wird oft auch mit folgenden Stimmungen asoziiert:

  • boshaft
  • bösartig
  • gefährlich
  • gemein
  • gemeingefährlich
  • gnadenlos
  • herzlos
  • unbarmherzig
  • ungut
  • wütend
  • offensiv