Suche Themen Genres Stimmungen Komponisten Beschallung Preise Kontakt
Login Registrieren

GEMAfreie Meditationsmusik für Meditation und Hypnose

Sie wollen den Stress des Alltags hinter sich lassen? Mit Meditationsmusik fällt vielen Menschen das Loslassen vom Alltag einfacher.

Sanfte GEMA-freie Musik für ihre Meditationen und zur Hypnose finden Sie auf dieser Seite.

GEMAfreie Musik mit dem Thema "Entspannung / Meditation / Hypnose" wird oft auch mit folgenden Themen asoziiert:
  • Stille
  • Erholung
  • Friede
  • Seelenruhe
  • Ruhe
  • Schlaf
  • Ungestörtheit
  • Beruhigung
  • Entspannung
  • Wellness
  • Spa
  • Dämmerschlaf
  • hypnotisieren
Group Created with Sketch.
277 Tracks

Welche Musik entspannt am Besten?

Entspannende Musik erfüllt zumeist folgende Kriterien:

  • Instrumentalmusik (kein oder nur nebensächlicher Gesang),
  • das Tempo ist nicht zu schnell, in der Regel 60 bis 80 BPM. Dieses Tempo entspricht auch ungefähr dem menschlichen Herzschlag,
  • konstanter Rhythmus ohne große Tempi- oder Rhythmuswechsel,
  • zurückhaltende oder komplett fehlende Percussion oder Schlagzeugbegleitung
  • Harmonische Klänge ohne starke, aufregende Dissonanzen

Wie wird Meditationsmusik angewendet?

GEMA-freie Meditationsmusik kann vielseitig und gewinnbringend eingesetzt werden, z.B. für Hypnose und Entspannungsvideos, aber auch für Hintergrundmusik bei autogenem Training, geführten Meditationen oder bei Fantasie-Reisen.

Ähnliche Musikstile finden sich im audiocrowd-Musikkatalog auch bei den Themen Wellness und Yoga.

Welche Wirkung hat Meditationsmusik?

Stärkung des Immunsystems Durch Meditation in Verbindung mit sanfter Musik kann das Immunsystem gestärkt werden.

Stressabbau Durch die beruhigende Wirkung der Musik lockert sich die Muskulatur und der Körper kann sich erholen. Dabei wird der Stress ganz automatisch kleiner.

Schlaf verbessert sich Durch Meditation vor dem Schlafen findet man besser und schneller in den Schlaf.

Fokus und Konzentration werden gesteigert Mit ruhiger Musik kann die Aufmerksamkeit und Konzentration gestärkt werden.

Welche Ziele hat Meditationsmusik?

Viele stress-geplagte Menschen suchen in der Meditation das innere Gleichgewicht, das "Zu-Sich-Finden" oder den Abbau persönlichen Sorgen und Ärger. Weitere Ziele der Meditation sind das "sich treiben lassen" oder die Selbstheilung.

Was allen Zielen gemein ist: die Menschen streben mit der Meditation nach mehr Glückseligkeit und Gesundheit.

Passive und aktive Meditationsmusik

Grundlegend kann man Meditationsmusik in aktive und passive Musik einteilen. Bei der Aktiven Meditationsmusik spielt auch Bewegung und Dynamik eine Rolle. Die Musik ist meist etwas schneller und dynamischer, vor allem durch den Einsatz von Rhythmus-Instrumenten wie Trommeln und Klanghölzern. Die aktive Meditationsmusik unterstützt dabei die Bewegung und die Atmung.

Die Passive Meditationsmusik ist viel ruhiger und langsamer. Die Meditation wird in einer ruhenden Position ausgeführt und verläuft in der Regel still. Passive Meditationsmusik ist nicht selten mit Naturgeräuschen wie Vögelzwitschern und Wasserplätschern untermalt. Die Musik beinhaltet nur wenig Dynamik und ist sehr sphärisch gestaltet.

Soll ich mit oder ohne Musik meditieren?

Das ist in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks. Meditation funktioniert generell auch ohne Musik im Hintergrund.

Mit Musik kann es leichter fallen, in eine Meditation "reinzukommen" und sich fallzen zu lassen. Am Besten, man probiert es einfach selbst für sich aus.

GEMAfreie Musik für Ihr Projekt finden