Suche Sounds Themen Genres Stimmungen Komponisten Alben Media-Bundles Telefonansagen Instore-Radio Sprecher Meditationsmusik Preise FAQ Kontakt
Login Registrieren

Welche Social-Media-Plattform zahlt 2023 am meisten?

Egal, ob man ein Anfänger in der Erstellung von Inhalten ist oder schon mehr Erfahrung gesammelt hat: Soziale Medien sind nicht nur ein Zuckerschlecken: Für Content-Ersteller kann es eine Welt mit hohen Einsätzen sein, die Karrieren ankurbeln, aber auch lahmlegen kann. Das mag dramatisch klingen, aber der Einfluss sozialer Medien wächst unbestreitbar an. Deswegen wollten wir bei Audiocrowd uns mal näher anschauen, welche Soziale-Medien-Plattform 2023 am meisten zahlt.

Group Created with Sketch.

Welche Social-Media-Plattform bringt das meiste Geld ein?

Man könnte berechtigterweise annehmen, dass die Soziale-Medien-Plattform mit dem meisten Einkommen seine Content-Ersteller am großzügigsten bezahlt. Facebook und Instagram sind in Bezug auf den Umsatz die beiden größten Social-Media-Plattformen, wobei insbesondere Facebook zwischen 2010 und 2022 die Führung übernommen hat. Besonders überraschend ist das nicht, da beide Plattformen seit dem Aufkommen der ersten Soziale-Medien-Welle existieren und nun quasi die Grundpfeiler des Angebots von Meta sind.

YouTube liegt an dritter Stelle, gefolgt von LinkedIn, TikTok und Snapchat. Aber nur weil Facebook und Instagram am meisten Geld verdienen, bedeutet das nicht, dass sie Content-Erstellern tatsächlich am meisten Geld einbringen.

Woran das liegen kann? Facebook und Instagram erfinden sind ständig neu, führen Änderungen an ihren Unternehmenskonzepten durch und experimentieren mit neuen Features und Designs. Das ist an sich keine schlechte Sache – Soziale-Medien-Plattformen müssen sich verändern, um zu überleben! – aber bedeutet nunmal auch, dass für Content-Ersteller nur ein kleinerer Teil zum Verteilen übrigbleibt.

Welche Plattform zahlt Content-Erstellern am meisten?

Kommen wir also zurück zu unserer Frage: welche Social-Media-Plattform zahlt nun den Erstellern am meisten Geld? Wie so oft, lautet die Antwort: Es kommt darauf an, aber schauen wir uns das mal genauer an. Laut einer Untersuchung von der Website Epidemic Sound mit 1.500 monetarisierenden Content-Erstellern ist TikTok die überzeugendste Plattform zur Generierung von Einkommen; jedenfalls laut 30 % der Befragten der Umfrage.

YouTube lag mit 25,8 % knapp dahinter, gefolgt von Facebook mit 16,5 %, Twitter mit 13,1 % und als Schlusslicht Instagram mit nur 7,1 %.

Fazit: Obwohl Facebook und Instagram das meiste Geld einbringen, verdienen die Nutzer auf TikTok und YouTube wohl mehr.

In Bezug auf das „große Geld“ ist YouTube die Hauptquelle des Einkommens für Ersteller, die mehr als 200.000 US-Dollar pro Jahr verdienen. Die Hauptquelle des Einkommens für Content-Ersteller, die unterhalb dieser Summe verdienen, ist jedoch die chinesische Plattform TikTok! Trotz ihres relativ späten Einstiegs hat die App also schon einiges aufgeholt.

Musik-Abo für Content Creator

Das Musik-Abo von audiocrowd bietet Kunden Zugriff auf einen umfangreichen Katalog mit GEMAfreier und P.R.O. Musik. Mit monatlichen Festpreisen können sie beliebig viele Tracks nutzen. Die Abonnenten erhalten weltweit gültige, zeitlich unbegrenzte Lizenzen und profitieren von einfachen Tarifen und hochwertiger Musik für ihre Projekte.

Ihre Vorteile mit dem audiocrowd Musik-Abo
  • Zugriff auf über 20k Tracks und Varianten
  • Einfaches und flexibles Preismodell
  • GEMAfreiheit, P.R.O. Tracks auf Wunsch und weltweit gültige Lizenzen
  • schon ab 20€ / Monat
Zum Musik-Abo
listening

TikTok oder Instagram - wer zahlt mehr?

Aufgrund ihrer relativ neuen Position auf dem Markt hat TikTok oft den Ruf, nicht so viele Möglichkeiten zu bieten, auf sozialen Medien Geld einzubringen. Mit Blick auf das Jahr 2023 ist das jedoch nicht der Fall. Laut der vorher genannten Umfrage verlassen sich monetarisierende Content-Ersteller heutzutage mehr auf TikTok als auf Instagram. Selbst bei Content-Erstellern, die weniger als 10.000 US-Dollar pro Jahr verdienen, geben 28,6 % TikTok als ihre Haupteinnahmequelle an. Bei Instagram sind es aber im Vergleich zu nur 7,3 %. Daraus lässt sich schließen, dass TikTok in der Zukunft durchaus mehr Einfluss gewinnen kann.

Übrigens: Falls es noch an der richtigen Musik für Ihren Content fehlt, egal ob monetarisiert oder nicht, sind Sie hier an richtiger Stelle. Unser Musikkatalog mit über 12.000 Tracks sollte für jeden das Richtige dabeihaben.

Welche Plattform zahlt am meisten für Views/Anzahl der Zuschauer?

Die Anzahl der Zuschauer wurde oft als Maßstab dafür verwendet, wie viel Geld man in den sozialen Medien verdient. Aber mit immer mehr Zahlungsoptionen – z.B. Sponsoring, verschiedenste Abonnementmodelle und mehr – hat sich der Fokus auf die Views zurückgenommen. Tatsächlich gibt es keine konkrete Möglichkeit, festzustellen, welche Social-Media-Plattform am meisten für Views zahlt.

Schauen wir uns aber mal an, wie gut die vier großen Soziale-Medien-Plattformen ihre Content-Ersteller bezahlen und ob sie überhaupt pro View zahlen:

TikTok: Die Zahlungen bei TikTok sind nicht festgelegt. Sie kommen vielmehr aus dem TikTok Creator Fund, der bald in das sogenannte TikTok Creativity Program übernommen wird. Derzeit wird geschätzt, dass man zwischen 2 und 4 Cent für je 1.000 TikTok Views über den Creator Fund erhalten kann. Die Zahlungen auf TikTok sind im Vergleich zu anderen Plattformen deutlich geringer, da es sich um ein viel kürzeres, „virales“ Format handelt.

YouTube: Sobald ein Video monetarisiert ist, können etablierte YouTuber mit etwa 0,018 US-Dollar pro Werbungs-View rechnen. Das bedeutet, dass du ungefähr 18 US-Dollar für je 1.000 Werbungs-View auf deinem Video bekommst, was etwa 3 bis 5 US-Dollar für je 1.000 Video-Views auf YouTube entspricht.

Instagram: Auf Instagram wird man nicht per View bezahlt, aber kann Geld verdienen, indem man Werbeanzeigen in seinen Videos aktiviert. Wenn man sich dafür entscheidet, kann man 55 % aller Werbeeinnahmen, die monatlich ausgezahlt werden, erhalten.

Facebook: Auch die Zahlungen bei Facebook pro 1.000 Views sind nicht eindeutig festgelegt. Einige Leute haben berichtet, dass sie für 1.000 Views nur um die 1 US-Dollar und am anderen Ende der Skala bis zu 10 US-Dollar erhalten haben.

Fazit: Hier gibt es keinen eindeutigen Gewinner.

Klartext: Welche Soziale-Medien-Plattform zahlt 2023 am meisten?

Es ist gut zu wissen, welche Soziale-Medien-Plattformen pro View zahlen und welche nicht. Aber welche Plattform am besten zahlt kann man leider nicht so eideutig beantworten. Wie so oft lautet die Antwort eher: Es kommt drauf an. TikTok kann mit großen Einkommen seitens der Ersteller punkten, aber ist bietet nicht das richtige Format für alle Inhalte und Ersteller an. Eine Einheitsgröße ist hier schwer ausfindig zu machen.

Fazit

Die finanziellen Ausrichtungen jeder Plattform sind unterschiedlich strukturiert und bieten verschiedene Möglichkeiten zur Geldgewinnung an. Geld mit sozialen Medien zu verdienen sollte bestenfalls nicht der alleinige Grund sein, warum man Inhalte erstellen möchte, ist aber unbestreitbar ein Vorteil und starker Anreiz für viele Menschen.

Wenn man ernsthaft Geld durch soziale Medien verdienen möchte, sollte man versuchen so viele Hindernisse wie möglich vermeiden. *Ein sehr häufiger Fehler mit ärgerlichen Folgen: wenn Content-Ersteller Musik verwenden, für die sie nicht die korrekten Rechte oder Lizenzen haben. * Inhalte können gemeldet werden und man verliert das Recht zur Monetarisierung. Dies lässt sich jedoch leicht vermeiden, z.B. mit der lizenzfreien (oder GEMA-freien) Musik von Audiocrowd!

Lizenzfreie, oder GEMA-freie Musik ist solche, die man in Inhalten verwenden kann, ohne jedes Mal Gebühren an Künstler oder Rechteinhaber zu zahlen, wenn sie abgespielt wird. Aber lizenzfreie Musikunternehmen besitzen nicht immer alle Rechte an der Musik in ihren Katalogen. Das bedeutet, dass man möglicherweise immer noch Urheberrechtsansprüche von anderen Rechteinhabern erhält und das Recht zur Monetarisierung seiner Inhalte verliert, wenn man diese auf digitalen Plattformen veröffentlicht. Was sich verwirrend anhört, kann leider oft so sein, muss es aber nicht! Bei Audiocrowd bleibt es einfach und überschaubar - und immer auf der sicheren Seite.

Wir besitzen die Rechte an aller Musik in unserem Katalog, d.h. jeder Urheber hat mit uns einen Vertrag über die angebotenen Rechte abgeschlossen. Dadurch können wir Ihnen bei jedem Kauf oder Abonnement eine Lizenz anbieten, die alle erforderlichen Rechte zur Verwendung der Musik und Soundeffekte aus unserem Katalog für Ihre Inhalte enthält. Man kann sie überall online veröffentlichen, ohne sich um Probleme mit dem Urheberrecht sorgen zu müssen. Zusätzliche Gebühren oder Tantiemen? Darf man hier sorgenfrei vergessen.

Für mehr Informationen rund um das Thema soziale Medien, passende Musik und Tipps für Ersteller, haben wir schon einige Artikel zusammengestellt:

Instagram-Musik für Unternehmen

7 YouTube Trends für mehr Reichweite

Musik für TikTok finden

Guide zur Nutzung von P.R.O. Musik

Viel Erfolg beim nächsten Projekt!


20.000+ GEMAfreie Tracks für Ihre Projekte
Finden Sie Ihre Musik
wave Created with Sketch.
Unsere Produkte
Für Videos und Projekte

Musik für Videos, Podcasts und andere mediale Projekte

Auf audiocrowd finden Sie hochwertige Musik für Ihre Videos, Imagefilme, Podcasts und anderen medialen Projekte. Nutzen Sie unsere Suche, um schnell die passende Musik für Ihre Projekt zu finden. Wenn Sie nur wenige Titel benötigen, ist der Einzelkauf für Sie richtig. Wenn Sie mehr Musik benötigen, empfiehlt sich unser Musik-Abo.

Soundeffekte für Videos, Podcasts und andere mediale Projekte

Auf audiocrowd finden Sie hochwertige Soundpakete und einzelne Soundeffekte für Ihre Videos, Imagefilme, Podcasts und anderen medialen Projekte. Nutzen Sie unsere Suche, um schnell die passenden Sound-Effekte für Ihre Projekt zu finden.

Für Geschäftsräume und Events

Musik-Pakete für Events und Aufführungen

Laden Sie die passende Hintergrundmusik für Ihr Event herunter. Stöbern Sie in unseren Musikpaketen und sparen Sie sich die GEMA-Gebühren. Unsere Musikpakete sind jeweils 2h lang und nach Lizenzierung entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.

Instore-Radio: Hintergrundmusik für Ladengeschäfte

Wir stellen für Ihren Laden die passenden Playlists zusammen und sparen Ihnen nebenbei die Hälfte der GEMA-Gebühren. Mit unserem Instore-Radio haben Sie immer aktuelle Musik und können eigene Ansagen und Werbeangebote komfortabel in Ihrem Ladengeschäft ausspielen.

Für Telefonanlagen / Sprachproduktionen

Telefonansagen und Warteschleifen

Wir produzieren mit unserem Sprecherteam für Sie eine individuelle Telefonansage und stellen die passende Musik zur Verfügung. Damit Ihr Unternehmen sich bei jedem Anruf in bestem Licht präsentiert.

Professionelle Sprecher und Sprecherinnen für Ihre Projekte

Sie benötigen die richtige Stimme für Ihr Video oder Projekt? In unserem Sprecher-Pool werden Sie fündig. Ob einfache Telefonansage oder multilingualer Werbespot. Unsere Sprecher freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

wave_1_bottom_white
wave Created with Sketch.

Musik sortiert nach Thema

wave_1_bottom_white
wave Created with Sketch.

Musik sortiert nach Genre

wave_1_bottom_white
wave_1_bottom_white

Musik sortiert nach Stimmung

wave_1_bottom_white
wave_1_top_black
logo
Auf audiocrowd.net können Sie gemafreie Musik aus vielen verschiedenen Musik-Richtungen lizenzieren. Egal ob für Werbung, Business Musik, Warteschleifen, YouTube-Videos, Image-Filme oder als Hintergrundmusik für ihr privates Urlaubsvideo: finden Sie die passende gemafreie Musik für Ihr Thema. Rechtssicher und einfach. Wir bieten Ihnen ein transparentes Preis-Modell und für Power-Nutzer ein attraktives Abo für gemafreie Musik.
TrustScore 4,8 |
79 Bewertungen